Sie sind hier: Startseite > Über uns

Über uns

Chronik

Unsere Mannschaft

Im Jahre des Herrn 1974 starteten sechs wagemutige Pioniere das Projekt

"Hohenwarter Musebuam".

Anfänglich integriert in die Steinerskirchener Musebuam begannen sie mit dem Erlernen
des Taktgefühls mittels Händeklatschen (z.T.auch ins Gesicht) bei H.H.P.H.Held, seines Zeichens Herz-Jesu-Missionar. Bald schon zauberten sie auch fast richtige Töne aus ihren geliehenen "Blechfetzen", und bereits nach einem Jahr konnten sie an einer Fahnenweihe mit 2 (in Worten: zwei) Märschen teilnehmen. Die Fortschritte in der Folgezeit waren gewaltig, so daß sie bald richtige Liederspielen konnten. 1983 ließ das Interesse am Musizieren mit den Steinerskirchener Musebuam merklich nach und so schlief das Engagement weitgehend ein. Anno domini 1984 kam dann drei Gründungsmitgliedern bei einem Wirtshausbesuch und mehreren Halben Bier der glorreiche Einfall, die Hohenwarter Musebuam unter Eigenregie weiterzubeleben. Im alten Jugendheim zu Hohenwart wurde ein Proben- und Aufenthaltsraum restauriert in dem auch heute noch viele Proben, Diskusionen und Sitzungen etc, stattfinden. Und so sind die "Hohenwarter Musebuam" unter qualitativen und personellen Verstärkungen zu ihrer heutigen Blütezeit zurückgekehrt.
Seit Ende des Jahres 2002 haben sich jedoch die "Alten" aus der aktiven "Musikszene" zurückgezogen. Die "Neuen" und übrig gebliebenen sechs Musebuam haben sich neu "formiert" und ein wenig umgestellt. Seitdem versuchen Sie, wie gewohnt, allerdings unter Verstärkung neu dazugelernter Instrumente die Tradition "Musebuam" weiter zu leben.
Anfang des Jahres 2003 kam dann ein etwas unerwartere(r) Musebua dazu. Christine Ade wurde alsVerstärkung (und als einzige Frau) in den Kreis der Hohenwarter Musebuam aufgenommen. Was sich als äußerster Glücksgriff sowohl musikalisch wie auch gesellschaftlich erwiesen hat.
Seitdem sind die Musebuam in weiblicher Gesellschaft ...

 

Über uns

Bora Beze Helge Jupiter Moos Jackl

Suchen nach